Josef Wund Stiftung gGmbH | Königstraße 26 | D - 70173 Stuttgart

  info@jw-stiftung.org
 +49 711 1856-7166
 Josef Wund Stiftung auf LinkedIn

Ausschreibung zum Undine Award 2023

 

Die Josef Wund Stiftung vergibt im Sommer 2023 zum zweiten Mal den „Undine Award“ mit einem Preisgeld von insgesamt 50.000 € in den drei Kategorien Lebensquelle, Lebensraum und Lebensfreude. Die Ausschreibung zum Undine Award 2023 erfolgt über ein Netzwerk von nationalen und internationalen, vorschlagsberechtigten Expertinnen und Experten. Mit dem Undine Award möchte die Josef Wund Stiftung einen kleinen, aber nachhaltigen Beitrag zum Erhalt und zur schonenden Nutzung der Ressource Wasser leisten.

Im Sommer 2022 hat die Josef Wund Stiftung den ersten, von Medien und Fachleuten viel beachteten Undine Award unter dem Motto „Wasser für den Menschen“ vergeben. Die Jury hatte sich einstimmig für das partizipative Bildungsprojekt Aqua-Agenten (Kategorie Lebensfreude), für die Zukunftsvision des Start-up Awatree (Kategorie Lebensraum) und für das Langstreckenprojekt „Trinkwassergewinnung mit Sonne und Membran“ des Forscherduos Prof. Dr. Schäfer und Prof. Dr. Richards (Kategorie Lebensquelle) entschieden. 

Nach den positiven Erfahrungen der ersten Preis-Vergabe folgt die zweite Ausschreibung den gleichen Kategorien und Ausschreibungskriterien. Der Undine Award 2023 zeichnet Projekte und Initiativen zum Thema Wasser in seiner gesamten Bandbreite aus. “Wasser für den Menschen“ bildet dabei den inhaltlichen Schwerpunkt. Dabei kann es um besseren Zugang zu sauberem Trinkwasser oder um neue Methoden der Wasserreinhaltung gehen, aber ebenso um wasserwirtschaftliche Projekte, um Wasser als Klimaschutzfaktor bis hin zu gesundheitlichen Effekten oder Aspekten von Wasser in Kunst und Kultur.

Zeitplan
Im Herbst erfolgt die Ausschreibung zum Undine Award über ein Netzwerk von nationalen und internationalen, vorschlagsberechtigten Expertinnen und Experten. Eine Bewerbung für den Undine Award erfolgt ausschließlich durch Vorschlag einer dritten Person oder Institution mit ausgewiesenem Bezug zum Themenfeld Wasser. Eine unabhängige Jury entscheidet über die eingereichten Bewerbungen. Die drei Preisträgerinnen oder Preisträger werden am Weltwassertag, dem 22. März veröffentlicht und erhalten ihre Preise im darauffolgenden Sommer im Rahmen einer Festveranstaltung. 

  

Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung