Josef Wund Stiftung gGmbH | Königstraße 26 | D - 70173 Stuttgart

  info@jw-stiftung.org
 +49 711 1856-7166

Undine Award

Undine Award – Neuer Spartenpreis der Josef Wund Stiftung zum Thema Wasser.

Zum Weltwassertag am 22.3.2021 gibt die Josef Wund Stiftung die Schaffung eines neuen Spartenpreises zum Thema Wasser bekannt. Der Undine Award zeichnet ab 2022 preiswürdige Initiativen, Projekte und Forschungen rund um das facettenreiche Thema Wasser aus. Er wird mit einer Preissumme in Euro im deutlich fünfstelligen Bereich dotiert sein und soll gesellschaftliche Impulse zur höheren Wertschätzung und deutlicheren Sensibilisierung für die Ressource und den Lebensraum Wasser geben.

„Mit dem Undine Award würdigen wir Innovationen, Impulse und Ideen zum Lebenselixier Wasser in seiner ganzen Bandbreite und weltweiten Bedeutung“, so der Geschäftsführer der Josef Wund Stiftung, Christoph Palm. „Wir suchen Preisträger, die durch kreative, nachhaltige und gesellschaftsrelevante Antworten auf die Wasserthemen unserer Zeit überzeugen. Ein besonderes Augenmerk werden wir auf die nachhaltige Wirkung und den Bezug zum einzelnen Menschen im Kontext der Gesellschaft legen.“

Der Undine Award wird ab 2022 jährlich in drei Kategorien an Institutionen, Projekte oder Personen aus Europa vergeben. Spätestens ab 2027 soll der Undine Award international vergeben werden. Mit zwei Hauptkategorien aus dem Bereich Wasser als Ressource und Lebensraum sowie einer wechselnden Kategorie wird die gesamte Bandbreite des Themas Wasser berücksichtigt. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Experten-Jury. Am Weltwassertag am 22. März 2022 werden die ersten Preisträger bekannt gegeben, die ihr Preisgeld sowie eine Skulptur im Sommer 2022 verliehen bekommen.

Christoph Palm, Geschäftsführer der Josef Wund Stiftung, sieht in dem neuen Preis eine konsequente Profilschärfung der Josef Wund Stiftung: „Unserem Stiftungsgründer Josef Wund hätte der Preis gefallen, da mit ihm Leistungen zum weltweit relevanten Thema Wasser gewürdigt werden, die einen Einfluss auf jeden Einzelnen und auf unsere Gesellschaft als Ganzes haben.“

Namensgeberin des Undine Award ist die mythologische Wassernymphe gleichen Namens. Sie gilt nach Paracelsus als Elementarwesen, das das Element Wasser verkörpert. In der Kunst, speziell in der zeitgenössischen, wird Undine als selbstbewusste, unabhängige Frau dargestellt, die ihr Schicksal selbst bestimmen möchte, siehe Film „Undine“ von Christian Petzold aus dem Jahr 2020. „Sie will nicht mehr länger Phantasma, also ein Objekt sein, sondern endlich Subjekt werden.“ Zitat Wenke Husmann: „Undine“: In „Die Zeit“ vom 24.02.2020.
„Undine Award“ ist ein eingetragenes, europäisches Markenzeichen der Josef Wund Stiftung.

+++

Undine Award - New Water Award
On World Water Day 2021, the Josef Wund Foundation announces the new Undine Award for innovative work on water. The Undine Award recognizes outstanding initiatives, projects or research ranging from water as a resource to its impact on habitat. The five-figure award will be given out annually in three categories. Winners of the Undine Award 2022 will be announced on UN World Water Day on March 22, 2022.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung